Schließen

Ein halbes Duett auf der Bühne

-

Es ist kurz vor Acht. Noch ist auf der Bühne noch niemand zu sehen. Eine Gitarre, eine Ukulele, ein Banjo und ein paar Stühle verzieren die Bühne. Nach und nach füllen sich die Stühle in dem halb belichteten Raum. Die Spannung steigt, was wird uns diesen Abend erwarten? Wer ist Melissa Otto und wovon werden ihre Lieder erzählen?

Dann hat das Warten ein Ende: Melissa und Daniela, ihre Übersetzerin, kommen auf die Bühne und das Konzert beginnt. Zwischen ihren selbst verfassten Liedern erzählt sie Geschichten aus ihrem Leben. Sie erzählt von den Momenten, Gedanken und Gefühlen, die sie dazu bewogen haben, diese Lieder zu schreiben. Es sind persönliche Momente, welche die Sängerin von dieser Bühne auf die Bühne des alltäglichen, echten Lebens stellen. Sie erzählt uns ihre Liebesgeschichte mit dem Lied: „Until we both konw...which way to go.“

Wie oft stellen wir uns nicht diese Frage: Welchen Weg soll ich gehen? – Aber Gott hat einen Plan mit unserem Leben. Wenn wir uns verzweifelt auf das Bett werfen, weil wir uns nicht mehr trauen zu Gott zu kommen. Wenn wir vor einer großen Entscheidung stehen mit weitreichende Folgen. Wenn Gott uns auffordert Dinge aufzugeben. Wenn Beziehungen kompliziert werden - Gott hat einen Plan.

Er kennt den Weg, den er uns führt. Wir brauchen nur zu ihm zu kommen, dann nimmt er uns an die Hand und führt uns ans Ziel. Manchmal geht der Weg über Schwierigkeiten und manchmal finden wir auf dem Weg kleine Schleckereien, wie einen Bienenstich bei nach dem Konzert beim Ausgang ...

Geschrieben von Sharon Strimbu am Sonntag, 01 April 2018.
Geposted in Konzert , YiMC 2018